Wissenstest der Jugendfeuerwehr

21. September 2019
Landkreis Leistungsprüfung Jugendfeuerwehr
Thema: "Verhalten bei Notfällen"

Pünktlich zum Start der Feuerwehr-Aktionswoche, die dieses Jahr unter dem Motto „WIR SIND EHRENAMT! Freiwillige Feuerwehr jederzeit und bayernweit!“ steht, stellten auch die Jugendfeuerwehren bei ihrem jährlichen Wissenstest ihr Engagement unter Beweis. Neben Sugenheim und Neuhof a. d. Zenn fand die Ausbildungsveranstaltung für den westlichen Landkreis in Bad Windsheim statt. Hilmar Tischer und seiner Helfer der örtlichen Wehr vermittelten den 38 Nachwuchskräften das Thema „Verhalten bei Notfällen“. Neben dem Notruf und der Alarmierung der Einsatzkräfte, war auch die Erste-Hilfe Bestandteil der theoretischen und praktischen Unterrichtseinheit. Nachdem alle Jugendlichen die anschließende schriftliche Prüfung mit Bravour bestanden, konnten sie zum Abschluss ihr verdientes Abzeichen von Kreisbrandinspektor Dieter Bodendörfer und stellvertretenden Kreisjugendwart Marc Reinhart in Empfang nehmen.

Von der Freiwilligen Feuerwehr Burgbernheim erreichte Jonas Breininger die Stufe I (Bronze), Julius Kallert, Moritz Kallert und Philipp Thürauf die Stufe II (Silber). Eine besondere Ehrung wurde Simon Schrödl zu Teil. Er bekam aufgrund erbrachter Leistungen die Deutsche Jugendflamme Stufe III verliehen.

 

Teilnehmer Wissenstest Betreuer
  •  Jonas Breininger
  •  Julius Kallert
  •  Moritz Kallert
  •  Philipp Thürauf
  • Marco Schrödl
  •  Gabi Wattenbach