Alarmübung in der Grund- und Mittelschule

12. Oktober 2018
Information
Rauchentwicklung und mehrere Personen vermisst

Sirenengeheul und Martinshorn schrillten durch die Stadt - doch glücklicherweise war es nur eine Alarmübung. In der Grund- und Mittelschule kam es zu einer simulierten Rauchentwicklung im Schulgebäude, mehrere Personen galten als vermisst. In kürzester Zeit war die Wasserversorgung sichergestellt und die Atemschutztrupps drangen ins Gebäude vor. Schnell war der Brand lokalisiert und abgelöscht, sodass mit der Entrauchung begonnen werden konnte. Währenddessen wurde auch schon die erste Person gefunden und ins Freie gebracht. Doch die Übungsleitung hatte sich noch weitere "Einspielungen" einfallen lassen. Neben einer Menschenrettung über Steckleiter und einem Atemschutz-Notfall wurde noch ein weiteres Kind im Außenbereich als vermisst erklärt. Versteckt im Klettergerüst im Hof wurde es schließlich aufgefunden und sicher zu Boden gebracht.