Lkw-Unfall

Autobahn A7, km 716 Richtung Ulm

In den frühen Morgenstunden kippte auf der Autobahn A7 zwischen den beiden Anschluss-Stellen Bad Windsheim und Rothenburg ob der Tauber der Anhänger eines Viehtransporters um, der mit ca. 300 jungen Ferkeln beladen war. Sowohl Fahrer als auch Beifahrer blieben unverletzt.

Bevor der Anhänger wieder aufgestellt werden konnte, mussten die Tiere von den Feuerwehrkräften aus Rothenburg ob der Tauber und Burgbernheim auf einen Ersatz-Transporter umgeladen werden. Ein Veterinär und ein Tierarzt, die die Rettungsmaßnahmen beaufsichtigt und begleitet hatten, erlösten die am schwersten verletzten Ferkel.

Um den Abtransport des verunfallten Anhängers kümmerte sich dann ein Bergungsunternehmen mit einem Autokran.

Noch während der Einsatz lief, wurden die Rothenburger Kameraden zu einem Dachstuhlbrand ins nahegelegene Neusitz gerufen, wohin auch die Freiwillige Feuerwehr Burgbernheim mit einem Löschfahrzeug zur Unterstützung mit anfuhr.


Einsatzart Verkehrsunfall
Alarmierung THL 1
Einsatzstart 24. März 2016 03:54
Fahrzeuge MZF
VSA
KLAF
Außer Dienst: LF16
LF 16/12
Alarmierte Einheiten FF Burgbernheim
FF Rothenburg ob der Tauber
Stadtbrandinspektor
Stadtbrandmeister
Kreisbrandmeister
Polizei
Veterinär, Tierarzt
Autobahnmeisterei